Hauptseite > News > Setro wechselte zu Metalix für Mazak-Laser und Alphatome Plasma

Oktober 23, 2019

Setro wechselte zu Metalix für Mazak-Laser und Alphatome Plasma

S.C. SETRO METAL GROUP S.A. wurde 2004 gegründet. Die Haupttätigkeit der Gruppe ist die Herstellung von Metallkonstruktionen und Einzelteilen von Metallstrukturen.

Seit ihrer Gründung hat sich die Tätigkeit des Unternehmens auf zwei Haupttätigkeiten konzentriert:

  • Schneiden von Materialien mit Laser-, Autogen- und Plasmaschneidsystemen mit numerischer Steuerung.
  • Mechanische Ausführung von Metallarbeiten: Schweißen, Sandstrahlen, Grundieren und Haltbarkeits-Lackierungen, Konstruktionen von Metallhallen oder für verschiedene Arten von Metallbehältern für die Lagerung und den Transport von Automobilteilen.

Als SETRO nach einem Paket mit den besten Verschachtelungen für ihre Mazak-Laser (Mazak Laser 2Kw, Mazak Laser 4 Kw) und Plasmen (Plasma/Oxi Alphatome, Oxitome)  und nach der besten Produktionskontrolle suchte, wandte man sich an Metalix.

Ingenieur Adrian Bratescui (Geschäftsführer) sagt:

Bevor wir zu Metalix wechselten, musste unsere CAM-Abteilung zum Programmieren unserer verschiedenen Laser- und Plasmamaschinen 2 oder 3 verschiedene  Softwares verwenden.

cncKad hat die Art und Weise, wie wir unsere CAM-Software nutzen, revolutioniert. Unser Verschachteln ist jetzt effizienter und spart monatlich Tonnen von Blechmetall und ist auch schneller und einheitlicher.

Durch die Benutzung von JobTrack, das ERP von Metalix, verwalten wir unsere Tafeldatenbank so, dass wir jede Tafel und jeden Rest abrechnen können, Teile und Verschachtelungen von Kunden und Projekten verfolgen können und in Echtzeit unseren Produktionsstatus kennen.

Das Metalix-Team war flexibel und studierte unsere Bedürfnisse, während sie die Software implementierten. Mit JobTrack sind wir in der Lage, Funktionen zusammenzufassen. Wir finden, dass Metalix ein guter und aufmerksamer Partner ist, der sich die Zeit nimmt, unseren Produktionsfluss zu verstehen und Veränderungen entsprechend umzusetzen.

Ing. Adrian Bratescui, Geschäftsführer von S.C. SETRO METAL GROUP S.A. , hier neben einer Mazak-Schneidmaschine, die von Metalix gesteuert wird.